In the blog post below, our European Account Advisor, Lars Kitzmann shares his advice for startups in Germany on what they can do to tell their story and make the headlines. 

 

Public Relations für Start-ups in Deutschland – So machen Sie Schlagzeilen

Lars Kitzmann

 

In Deutschland gibt es dem Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) zufolge “41.000 bis 72.000 Journalisten, je nach Quelle.” Diese können u. a. für Pressestellen, Tageszeitungen, Zeitschriften oder Online-Redaktionen arbeiten oder freiberuflich schreiben. Journalisten – mitunter aber auch Influencer – sind für die erfolgreiche Ausführung von PR-Kampagnen unabdingbar. Jedoch sollte man auch im Umgang mit ihnen geschult sein.

Unternehmen wie Start-ups, die Public Relations – in Deutschland auch als Öffentlichkeitsarbeit bekannt – in Anspruch nehmen möchten, sollten einige Punkte bei der Durchführung einer PR-Kampagne beachten. 

  • Inhouse oder extern?
    Wer in seinem Team bereits über die notwendigen Ressourcen wie Zeit sowie das nötige Wissen über Medien verfügt, um PR-Kampagnen selbständig durchzuführen, sollte dies sicherlich auch in Anspruch nehmen.
    Wer jedoch auf keine Ressourcen zurückgreifen kann, sollte sich auf die Suche nach einer PR-Agentur begeben, um professionelle Unterstützung dabei zu erhalten, die Unternehmensgeschichte in den Medien zu erzählen, Glaubwürdigkeit aufzubauen und Bewusstsein zu schaffen. Je spezifischer der Bereich, in dem das Unternehmen tätig ist, desto fachkundiger sollte die auszuwählende PR-Firma sein.
  • Nationale oder internationale Agentur?
    Wenn sich Unternehmen lediglich auf den deutschsprachigen Markt konzentrieren möchten, spricht selbstverständlich nichts gegen eine in Deutschland ansässige PR-Agentur. Doch auch international ausgerichtete PR-Firmen wie ClearStory International können auf ein großes Netzwerk an Journalisten zurückgreifen, das stetig erweitert wird. Bei der Frage, ob eine national oder international tätige Agentur beauftragt werden sollte, scheiden sich die Geister. Während einige Kunden nationale PR-Agenturen für landesweite PR-Kampagnen bevorzugen, setzen andere wiederum auf internationale Experten, da diese bei einer möglichen bevorstehenden Expansion in neuen Märkten auch gleich noch diese betreuen können. Somit bliebe alles bei ein- und derselben Agentur, die bereits bestens mit dem Kunden vertraut ist.
     
  • Medienlandschaft in Deutschland:
    Die Medienlandschaft in Deutschland könnte nicht vielfältiger sein. Zwar mag das ein oder andere Start-up mit einer Berichterstattung in einer der großen Tageszeitungen liebäugeln, doch kann es sich lohnen, zunächst tiefer zu stapeln, um sich eine solide Reputation aufzubauen. Vor allem Nischenpublikationen sollten bei der PR-Arbeit nicht vergessen werden.
  • Präsentation der eigenen Website:
    Unternehmen, die für sich selbst PR betreiben, sollten auf ihrer Website Links zum Medienkit bzw. zur Medienseite angeben. Dort sollten Informationen zu Kontaktpersonen, das Logo sowie Bilder des Teams und des CEO zu finden sein.
  • Umgang mit Journalisten:
    Über den Konkurrenten wurde schon wieder in der so angesehenen Rubrik oder dem Medium schlechthin berichtet? Sogar von dem Journalisten, dem man selbst schon unzählige Male kontaktiert hat?

 

Journalisten haben wenig Zeit und kurze Abgabefristen. Darum ist es umso wichtiger, dass die Kommunikation mit ihnen in Form von gut geschriebenen sowie informativen Pitches und Pressemitteilungen reibungslos vonstattengeht. Geben Sie nicht so schnell auf: Wählen Sie andere Perspektiven, überarbeiten Sie Ihr Storytelling und konzentrieren Sie sich auf Ihre Ziele und darauf, wen Sie erreichen möchten. Finden Sie heraus, worüber die ausgewählten Journalisten berichten und liefern Sie ihnen Content und Geschichten, die sie und ihr Publikum interessieren werden. Fragen Sie sich, wie Sie Ihr Material für die Medien maßschneidern können, um die jeweilige Geschichte für das deutsche Publikum zu “lokalisieren”? Haben Sie beispielsweise bereits ein PR-Team oder planen Sie, nach Deutschland zu expandieren?

ClearStory International kann Ihrem Unternehmen mit der Expertise unter die Arme greifen, die Sie benötigen, damit Ihr Unternehmen die Wertschätzung erfährt, die ihm gebührt. Sollten Sie das Gefühl haben, dass es Zeit für eine PR-Kampagne in Deutschland ist, dann schreiben Sie uns an info@clearstoryinternational.com oder vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns. Wir beraten Sie gerne.

Atarim

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly

Share This